Suche
  • maleawonder

DIE KRAFT DER MEDITATION

Die Kraft der Meditation bringt uns zurück zu unserem Kern und verbindet uns mit dem Licht in uns, das uns alle verbindet. Sie führt uns zur inneren Weisheit, die dir alle Fragen beantworten kann und dich mit Klarheit durch dein Leben lenkt.

Ich möchte gerne mit Euch teilen, was die Kraft des Meditierens in meinem Leben verändert hat.

Meditation kam durch Yoga in mein Leben. Zu Beginn konnte ich nicht so viel damit anfangen und war auch nicht sonderlich motiviert zu meditieren. Irgendwann habe ich zu meiner Morgenpraxis 10 Minuten Meditation eingeführt. Als ich gemerkt habe, welchen positiven Effekt es hat, kam dann noch eine abendliche Runde dazu. Auf natürliche Weise, hat es sich mit der Zeit immer mehr ausgeweitet.

Der erste Schritt war, mir die Zeit zu nehmen „nichts zu tun“.

Dadurch habe ich gelernt, mir im Leben Prioritäten zu setzen, egal wie viel Ablenkung um uns herum ist. Ich muss auch wirklich sagen, dass es heutzutage schwieriger ist, nichts zu tun, weil wir förmlich überflutet werden. Ich kann mich auch noch daran erinnern, als mich jemand gefragt hat, ob ich manchmal nichts tue. Meine erste Reaktion, war natürlich ja zu sagen. Aber dann, habe ich mit der Zeit realisiert, dass selbst wenn ich nichts aktiv getan habe, wie zum Beispiel Lesen, ich trotzdem unbewusst mit meinen Gedanken beschäftigt war. Erst dadurch, dass ich regelmäßig meditiert habe, konnte ich verstehen, was es wirklich bedeutet mit sich selber zu sein, nichts zu tun und nur zu beobachten.

Die Effekte der Meditation

Klarheit

Konzentration

Kreativität

Vertrauen

Erkenntnisse

Bewusstseinserweiterung

Verbindung zum höheren Selbst

Innere Frieden

Das sind jetzt einige Worte, doch was hat es wirklich aktiv in meinem Leben verändert?

Ich habe mehr und mehr auf mich und mein Wissen von innen vertraut und mich dadurch weniger abhängig von dem Einfluss anderer Menschen um mich herum gemacht. Ich habe den Zugang zu meiner Intuition ausgeweitet und gelernt mehr auf meine innere Stimme zu vertrauen. Wir selber sind die Einzigen, die wirklich wissen können, was unsere nächsten Schritte sind und was uns guttut. Wenn wir die Verbindung zu unserem Herzen wieder herstellen, können wir unserer eigenen Weisheit vertrauen. Niemand hat uns das beigebracht, stattdessen haben wir gelernt das zu tun was uns andere sagen.

Durch die Meditation und das Bewusstsein, was sich dadurch auch im Alltag verändert hat, konnte ich sehen welche Konditionierung-muster wie mein Leben bestimmt haben. Ich habe es als unglaublich kraftvoll erlebt, zu identifizieren was nicht meins, was nicht meiner inneren Wahrheit entspricht. Dadurch habe ich gemerkt, wie ich meine Entscheidungen immer freier aus meiner tiefen Wahrheit getroffen habe.

Je mehr ich meinem inneren Kern näher gekommen bin, desto mehr Masken konnte ich fallen lassen. All die Anteile in mir, um anderen zu gefallen.

Ich habe gelernt loszulassen. Loszulassen von dem was mir nicht mehr länger dient. Oft tragen wir noch Dinge Jahre lang aus der Vergangenheit mit uns herum. Ob es Gefühle sind oder Menschen. Ich habe gelernt, was es bedeutet loszulassen und was dadurch neues entstehen kann. Ich habe gelernt mit all meinen Gefühlen zu sitzen und auch den Ängsten ins Auge zu schauen. Ich habe erfahren was es bedeutet frei zu sein. Vielleicht bist du auch so wie ich sehr emphatisch und genau dann nehmen wir auch Emotionen von anderen Menschen in uns auf und auch diese können wir loslassen, wenn wir sehen, dass es nicht von uns ist. Ich habe mich geöffnet und die tiefe Verbundenheit zu allem erfahren, die tiefe Liebe, die uns alle umgibt, die wir in uns tragen. Ich habe den Zugang zu meiner Heilerin in mir bekommen. Denn wir alle haben diese Fähigkeiten, wir haben uns nur zu sehr davor verschlossen. Ich finde immer mehr heraus warum ich hier auf der Erde bin und welche Geschenke ich in die Welt hinaustragen kann. Ich habe gelernt, das es im Leben darum geht zu Leben im Einklang mit den Gesetzen des Universums.

Ich habe noch so viel mehr gelernt, aber das wichtigste ist, dass ich sagen kann, dass ich von Glück und Dankbarkeit erfüllt bin und das ich aus der tiefe des Herzens weiß, dass wir alle ein glückliches Leben in Liebe führen können. Mein Intention ist, uns alle wieder an unseren Ursprung zurück zu erinnern.

Es gibt natürlich sehr viele verschieden Herangehensweisen an das Meditieren. Je nachdem welche Intention man hat, kann man unterschiedliche Techniken anwenden.

-Atem beobachten

-Körper Scannen

-Visualisieren

-Affirmationen sagen

-angeleitete Meditation

-Kommunikation mit Guidance

Ich wollte jetzt einfach mal anfangen zu teilen, was sich in meinem Herzen angesammelt hat. Aber da ist noch so viel mehr. Wenn ihr Fragen habt oder ihr interessiert seid mehr über, das Meditieren zu lernen dann schreibt mir super gerne. Ich gebe vom Herzen gerne alles weiter, was mich unterstützt hat.

Ein ganz wichtiger Tipp, falls du dich direkt gleich zum Meditieren hinsetzt. Erschaffe dir in deinem Zimmer einen Ort, an dem du es dir schön machst, vielleicht hast du ein paar Sachen, die dir am Herzen liegen, oder du bringst dir beim nächsten Spaziergang etwas aus der Natur mit. Kraftvoll ist es auch eine Kerze anzuzünden, dann verbindest du dich jedes Mal mit dem Licht und deiner Zeit für dich.



Ich wünsche dir ganz viel Spaß, auch das Meditieren kannst du einfach mit Freude und Leichtigkeit machen und Neugierde beobachten wie es sich anfühlt.


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen